Live every week like it’s shark week.

Wer auf Twitter einige Amerikaner verfolgt, konnte sich im letzten Jahr einem Phänomen kaum entziehen: Der Sharkweek. Angefangen hat der Hype um das vermeintlich gefräßige Meerestier aber nicht mit dem großartigen Suspense-Klassiker „Der weiße Hai“, sondern mit „Sharknado“. Einem Film, den man nur großzügigerweise als B-Movie bezeichnen kann. Wie dem auch sei, der Hype war groß und meine Aufmerksamkeit geweckt. Schließlich sind Haie evolutionstechnisch ein kleines Wunder und bereits seit 400 Millionen Jahren in unseren Meeren beheimatet. Ob mein Hai die natürliche Auslese überstanden hat, sei einmal dahingestellt. Niedlich ist er trotzdem und deshalb habe ich hier eine exklusive Hai-Anleitung für euch! Seid gewarnt, es ist meine erste Anleitung – und Fehler können ja jedem Mal passieren… .

hai

Anleitung Teil 1: Der Körper

Ihr beginnt mit einem „magischen Kreis“, in den Ihr 6 feste Maschen häkelt. Nun häkelt Ihr einfach weiter in Runden und nehmt pro Runde 6 feste Maschen zu. Das ganze macht Ihr sieben Runden lang, bis Ihr schließlich 48 Maschen in Eurem Kreis haben solltet. Also wie folgt:

1. Runde: 6 Maschen in Fadenring

2. Runde: 2 fM in jede M (12 Maschen)

3. Runde: 1 fM in erste M, 2 fM in zweite M usw. (18 Maschen)

4. Runde: 1 fM in erste und zweite M, 2 fM in dritte M (24 Maschen)

5. Runde: 1 fM in erste, zweite und dritte M, 2 fM in vierte Masche (30 Maschen)

6. Runde: 1 fM in erste, zweite, dritte und vierte M, 2 fM in fünfte Masche (36 Maschen)

6. Runde: 1 fM in erste, zweite, dritte, vierte und fünfte M, 2 fM in sechste Masche (42 Maschen)

7. Runde: Runde: 1 fM in erste, zweite, dritte, vierte, fünfte und sechste M, 2 fM in siebte Masche (48 Maschen)

8. -10. Runde: in jede Masche eine fM

11-13. Runde: Jetzt wird es tricky: Ihr habt nun 48 Maschen angeschlagen. Für das große Maul soll sich der Kreis zur Hälfte öffnen. Dafür tut Ihr Folgendes: Am Anfang der 11. Runde schlagt Ihr 24 Luftmaschen an und fangt dann an der 25 Masche dieser Runde wieder ganz normal an, in jede Masche eine feste Masche zu häkeln. Das ganze tut Ihr zwei weitere Runden lang, indem Ihr einfach auch in die Luftmaschenreihe je eine fM in jede Luftmasche häkelt. Ihr häkelt also einfach weiter, als wäre nichts geschehen. Achtet darauf, dass die Luftmaschenkette nicht verdreht wird!

Foto 1-3

13. Runde: Nun beginnt Ihr mit dem Abnehmen. Dafür häkelt Ihr in der 13. Runde 6 fM und häkelt die Maschen 7 & 8 zusammen. Ihr solltet nun 42 Maschen haben.

14. Runde: 5 fM, 6. & 7. Masche zusammenhäkeln (36 Maschen)

15. Runde: 4 fM, 5. & 6. Masche zusammenhäkeln (30 Maschen)

16. Runde: 3 fM, 4.&5. Masche zusammenhäkeln (24 Maschen)

17. Runde: 2 fM, 3.&4. Masche zusammenhäkeln (18 Maschen)

18. Runde, 1 fM, 2.&3. Masche zusammenhäkeln (12 Maschen)

19. Runde: Alle Maschen zusammenhäkeln (6 Maschen), Faden vernähen.

Foto 1-2

Nun habt Ihr ein Pacman-artiges Gebilde vor euch.

Das Maul

Uaaah, das Maul! Sieht gruselig aus, geht aber ganz einfach: Ihr häkelt wie gehabt einen roten Kreis. Das tut Ihr, indem Ihr 6 Maschen in den Fadenring häkelt und euch ab da genau an die Anleitung für den Körper haltet, aber eben nur bis Reihe 7 (48 Maschen). Dieses Maulstück faltet Ihr nun genau in der Mitte und näht es so zusammengeklappt in das Pacman-Maul oben und unten ein. Da Ihr die exakt gleiche Maschenanzahl habt, könnt Ihr Masche auf Masche miteinander vernähen. Lasst einen Spalt offen und stopft den zum Glück noch zahnlosen Hai mit Füllmaterial aus! Zuvor solltet Ihr die Augen aufnähen. Ich habe Sie in der dritten und vierten Reihe über dem Maul positioniert und zwischen den Augen etwa 10 Maschen freigelassen.

Ein Tipp für’s Zusammennähen: Wenn Euch das Maul zu weit geöffnet erscheint (war bei mir der Fall), könnt Ihr die „Mundwinkel“ des Hais auch noch zwei oder drei Maschen weiter zunähen. Diese kleine Mogelpackung könnt Ihr, wie praktisch, einfach mit den Flossen überdecken, die Ihr ebenfalls genau am Maul befestigt.

Foto 3-1 Foto 2-2

Die Flossen und die Finne (3 Stück häkeln)

1. Runde: Für die Flossen häkelt Ihr erneut 6 fM in einen Fadenring.

2. Runde: 2fM in jede Masche (12 Maschen)

3.-5. Runde: 1 fM in jede Masche (12 Maschen). Jetzt faltet Ihr die Flosse in der Mitte, stopft Sie mit etwas Füllmaterial aus und häkelt die Flosse mit sechs festen Maschen zu.

Nun ist die Flosse fertig. Häkelt eine weitere und eine Finne (die Ihr praktischerweise genauso häkelt) und schon ist euer Hai mit den wichtigsten Flossen versorgt. Wobei, Moment mal … .

Foto 4-1

Die Schwanzflosse

Die Schwanzflosse besteht aus zwei kleinen Kreisen, die Ihr zusammenhäkelt. Dafür schlagt Ihr wieder 6 Luftmaschen an.

2. Runde: 2fM in jede Masche (12 Maschen)

3. Runde: 2 fM in jede Masche (12 Maschen), Faden abschneiden.

Nun häkelt Ihr das gleiche erneut, schneidet diesmal aber nicht den Faden ab, sondern häkelt die beiden Kreise direkt am Ende mit einer festen Masche zusammen.

In der 4. und 5. Runde häkelt Ihr zwei Runden in jede Masche eine fM und solltet 24 Maschen erhalten.

6. Runde: jede Masche mit der nächsten zusammenhäkeln (12 Maschen)

7. Runde: jede Masche mit der nächsten zusammenhäkeln (6 Maschen)

Stopft die Flossen aus und häkelt das ganze am Ende in der Mitte mit einer fM zusammen. Fertig! Jetzt müsst Ihr die einzelnen Teile nur noch zusammenfügen, damit Euer Hai ungefähr so aussieht!

Picfx

Die Zähne habe ich einfach mit jeweils drei Stichen aufgenäht. Nun bin ich eine sehr schlechte Näherin, weshalb das einige von Euch sicherlich besser hinbekommen werden. Viel Erfolg und Spaß beim Nachhäkeln!

 

 

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Amigurumis, Häkeln abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

36 Antworten zu Live every week like it’s shark week.

  1. Frau Tonari schreibt:

    Ich kann nicht häkeln.
    Mist. Mist. Doppelmist.
    Was muss ich tun, damit du mir einen solchen Wegbegleiter für meine Reisen fertigst?

    • 3vordrei schreibt:

      Danke für das Kompliment! Hmmm, gute Frage. Aber keine Sorge, da werde ich mir was einfallen lassen! Ich melde mich bei dir 🙂

      • Frau Tonari schreibt:

        Ehrlich? Das wäre so megacool.
        Ich würde ihm dann gegen Ende des Jahres Neuseeland zeigen.
        Sharky vor Kulisse quasi.
        Wie heißt es immer so schön: Gehaltsvorstellungen bitte an…

  2. Pingback: Frau Tonari

  3. vivilacht schreibt:

    ich habe ihn bei frau Tonari bewundert und mir mal die Anleitung aufgehoben, danke

  4. Gedankenkruemel schreibt:

    Ich habe auch bei Frau Tonari gesehen..
    Bin begeistert..Mir gefällt der Blauwal auch..
    Danke fürs zeigen..

    Liebe Grüsse
    Elke

  5. Trolleira schreibt:

    Ich komm grad von Frau Tonari – der ist ja soooo süss!

  6. Kerstin schreibt:

    Oh ich liiiiebe Haie und hab mich tatsächlich schon auf die Suche nach schönen Amigurumis gemacht. Ich bin ganz verliebt in deine Version und dann noch zusammen mit dem Narwal-Schnuckel. Da sind ganz viele kleine Herzchen in meinen Augen grade. Falls der Gute mir die Tage unter die Häkelnadel kommt, dann sag ich bescheid^^
    LG Kerstin

  7. deanna samples schreibt:

    hello i like your shark can you translate into english please

  8. _nnasus@web.de schreibt:

    Wow finde das Kerlchen echt klasse . Bin zwar noch Häkelanfänger aber werde demnächst mich mal daran versuchen.
    Vielen lieben Dank für die tolle Anleitung.
    Lg Susann

  9. Manja Kunze schreibt:

    Huhu ich verstehe einfach die Anleitung zur schwanzflosse nicht… irgendwas haut da einfach nicht hin :-((

    • 3vordrei schreibt:

      Hallo Manja! Danke für den Hinweis, ich habe da tatsächlich einen Fehler gemacht. und versuche, die Schwanzflosse nochmal im Detail zu erklären:

      Du beginnst mit einem Fadenring und 6 Maschen, nimmst in der zweiten Runde 6 Maschen zu (dann bist du bei 12) und häkelst noch eine Reihe ohne Zunahmen (hier habe ich in der Anleitung etwas falsches geschrieben) weiter.

      Dann schneidest Du den Faden ab und beginnst ein neues Teil. Wiederhole das gleiche (1. Runde: 6 Maschen in Fadenring, 2. Runde: Jede Masche verdoppeln (12 M) 3. Runde in jede Masche eine feste Masche) und schneide diesmal den Faden nicht ab. Nun nimmst Du den ersten Mini-Kreis und legst ihn an dein Häkelstück an, stichst die Häkelnadel durch die nächste Masche deines Mini-Kreises UND durch die gegenüberliegende Masche des zweiten Häkelstückes. SO häkelst Du beide Teile miteinander zusammen. Nach dieser Masche häkelst Du in der Runde ganz normal weiter um beide Teile herum und verbindest Sie dadurch vollständig. In dieser Runde müsstest Du 24 Maschen haben.

      Danach nimmst Du wie beschrieben Maschen ab und fertig ist der Schwanz. Ich hoffe, ich konnte dir helfen! Ich werde versuchen, in den nächsten Tagen Fotos zu machen – das erklärt alles viel besser.

      Ich bin schon gespannt auf deinen Hai! Viele Grüße!

  10. Manja Kunze schreibt:

    Ja nachm bissl probieren, hab ichs selbst hinbekommen 😀 danke trotzdem am anfang steht auch 6LM statt 6fm im ring 😉
    Muss nur noch die zähne machen 😀

  11. Natasha schreibt:

    Hello! Can you please send me shark pattern in English 🙂

  12. Natasha schreibt:

    l like you sharky a lot and would like to make one for my son. Thank you for sharing your patterns with us.

  13. shekv schreibt:

    Love your little sharky. Could you please send me the pattern in English. Thank you.

    • 3vordrei schreibt:

      Hi shekv, thx for the compliment, sharky appreciates it a lot! Unfortunately, I don’t have the time to translate the pattern … But before you give up: Please try google-translate to get the general idea of sharky 🙂

  14. Angela schreibt:

    Ich bin happy, dank deiner Anleitung habe ich ein paar Taucher glücklich gemacht!
    Ein wenig habe ich deinen Hai abgewandelt, hat kleine gehäkelte Zähnchen und ist im oberen Teil blau. Leider kann ich hier kein Bild hochladen, sonst würde ich ihn dir stolz präsentieren.

    • 3vordrei schreibt:

      Das freut mich total! Ich liebeliebeliebe den Hai auch nach wie vor sehr und habe ihn mittlerweile sehr oft nachgehäkelt, weil er bei Freunden und Familie so beliebt ist :)…

    • Nicole schreibt:

      Ich habe mittlerweile auch schon vier der süssen Großmäuler in verschiedenen Grautönen gehäkelt. Ich würde zu gerne mal Deine Farbvariante sehen. Könntest du mir eine Mail mit einem Foto senden?
      Liebe Grüße,
      Nicole

  15. Smile schreibt:

    Hallo guten abend ,
    Bin sehr begeistert von ihrem gehäckelten haifisch jedoch kann ich leider nicht häkeln und bin auch nicht so begabt in dieser richtung .:( ich wollte ihnen mal fragen ob sie mir so eins machen könnten ?
    Mit freundlichen grüßen 😊

  16. Sonya schreibt:

    I would love to have your shark pattern in English

  17. Pingback: Amigurumi | vivilacht

  18. Catgirl schreibt:

    haha ist der witzig!!

  19. Mary otto schreibt:

    Gluten tag. I love your shark. Could you please send me the English version? Danke.

  20. Swaantje schreibt:

    Hallo ;o)
    Ich habe vor einigen Tagen deine tolle Anleitung gefunden
    und finde sie super !
    Ein kleiner Hai wurde nach deiner Anleitung gehäkelt..und es
    hat wunderbar geklappt ;o)
    Dankeschön dafür !!
    Liebe Grüße
    Swaani

  21. monophob schreibt:

    Ich häkel gerade nach deiner Anleitung, super beschrieben! Nur deine Runden-Nummerierung bedarf einer Korrektur, dann kann man etwas besser folgen 😉 wenn ich fertig bin gibts Bild und Verlinkung! Danke!!!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s