This must be underwater love – der Häkel-Blauwal

Nautische Figuren und Motive scheinen mich in letzter Zeit zu interessieren. Anker, Narwale, Haie werden nun von einem neuen Häkeltier ergänzt: einem gehäkelten Mini-Blauwal.

Bevor ich Euch den absoluten cuteness-overload gebe, hier einige unnötige Gedanken zum Thema „Wale“. Sie werden zwar mit langem „aaaa“ ausgesprochen, auf deutsch aber ohne „h“ geschrieben. Hauptsächlich damit man sie von den „Wahlen“ unterscheiden kann. Wer den Wal hat, hat die … so eben nicht! Auf englisch ist es dann so, dass „whale“ aber sehr wohl mit „h“ geschrieben wird. Ich bin zwar relativ gut bewandert in deutscher und englischer Rechtschreibung, aber das muss man erstmal auf die Reihe bekommen. Wie dem auch sei – hier ist er, der Blauwal! Und nein, er ist weder unnatürlich aufgebläht, noch hat er vor zu explodieren. Es sei denn, jemand hält ihn für einen Delfin. Oder jemand schreibt ihn mit „h“. Dann vielleicht doch.

BLAUWAL

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Amigurumis, Häkeln abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu This must be underwater love – der Häkel-Blauwal

  1. vivilacht schreibt:

    der ist auch allerliebst, ich sehe, ich muss dohc kurz mit meiner Stickerei aufhoeren und etwas haekeln

  2. goldi schreibt:

    sehr schön , wo is die anleitung dazu

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s