TRL – Total Request Live: Häkelanleitung für das Einhorn

Ja, Kinder der 2000er, erinnert Ihr euch noch an TRL auf MTV, als Musikfernsehen noch im Free-TV gesendet wurde? Nun, so etwas ähnliches gibt es heute auch hier auf 3vorDrei. Besonders auf Facebook erreichten mich einige „Requests“, denen ich nun gerne nachkomme. Wie Ihr Euch mit etwas Geduld Euer ganz persönliches Wundertier selbst machen könnt, erfahrt Ihr hier.

Since I got some requests for this pattern in English, I tried to translate the pattern as good as I could. You can download it here: Unicorn-pattern-english-pdf. Have fun with your own magical creature!

flowerpowerunicorn

 

Here we go – die Anleitung

Die Ähnlichkeit ist nicht sehr offensichtlich, doch das Einhorn ist artverwandt mit einem anderen Fabelwesen: dem Drachen. Deshalb ist das Prinzip ganz ähnlich.

Der Kopf

Ihr beginnt wieder mit 6 festen Maschen im Fadenring und nehmt pro Reihe 6 Maschen zu. Im Detail funktioniert es so:

1. Runde: 6 Maschen in Fadenring häkeln
2. Runde: 2 fM in jede Masche (12 Maschen)
3. Runde: 1 fM, 2 fM in eine Masche, wiederholen bis zum Ende der Runde (18)
4. Runde: 2 fM, 2 fM in eine Masche, wiederholen bis zum Ende der Runde (24)
5. Runde: 3 fM, 2 fM in eine Masche, wiederholen bis zum Ende der Runde (30)
6. Runde: 4 fM, 2 fM in eine Masche, wiederholen bis zum Ende der Runde (36)
7. Runde: 5 fM, 2 fM in eine Masche, wiederholen bis zum Ende der Runde (42)

8.-12. Runde: in jede Masche eine fM

12. Runde: 5 fM, Abnehmen, indem Ihr Masche wiederholen bis zum Ende der Runde (36)
13. Runde: 4 fM, Abnehmen, wiederholen bis zum Ende der Runde (30)
14. Runde: 3 fM, Abnehmen, wiederholen bis zum Ende der Runde (24)
15. Runde: 2 fM, Abnehmen, wiederholen bis zum Ende der Runde (18)
16. Runde: 1 fM, Abnehmen, wiederholen bis zum Ende der Runde (12)

Nun häkelt Ihr einfach weiter mit dem …

Körper

17. Runde: 1 fM, 2 fM in eine Masche, wiederhole bis zum Ende der Runde (18)
18. Runde: 2 fM, 2 fM in eine Masche (24)
19. Runde: 3 fM, 2 fM in eine Masche (30)
20.-23. Runde: je eine fM in jede Masche
24. Runde:  3 fM, Abnehmen, wiederholen bis zum Ende der Runde (24)
25. Runde: 2 fM, Abnehmen, wiederholen bis zum Ende der Runde (18)
26. Runde: 1 fM, Abnehmen, wiederholen bis zum Ende der Runde (12) (ein guter Zeitpunkt, das Einhorn auszustopfen!)
27. Runde: Alle übrigen Maschen zusammenhäkeln, zusammennähen und fertig.

Die Schnauze

Runde 1: 6 Maschen in Fadenring häkeln
Runde 2: 2 feste Maschen in jede Masche (12 Maschen)
Runde 3: 1 feste Masche, 2 feste Maschen, wiederholen bis zum Ende der Reihe (18 Maschen)
Runde 4: In jede dritte Masche 2 feste Maschen (24 Maschen)
Runde 5-9: In jede Masche eine feste Masche (24 Maschen)
Jetzt könnt Ihr die Nasenlöcher bzw. die Nüstern aufnähen. Stopft die Schnauze aus und näht Sie mit kleinen Stichen an den ebenfalls ausgestopften Kopf.

Die Beine und Hufe

Ihr beginnt die Beine mit den Hufen. Nehmt eine Farbe Eurer Wahl und beginnt:
1. Reihe: 5 Maschen in Fadenring
2. Reihe: in jede Masche zwei feste Maschen (10 Maschen)
3. – 5. Reihe: in jede Masche eine feste Masche (10 Maschen). Am Ende der Reihe wechselt Ihr die Farbe zur normalen Körperfarbe (hier das strahlende Weiß).
6. Reihe: Nehmt im Laufe der Runde zwei Maschen ab (8 Maschen)
7. – 12. Reihe: in jede Masche eine feste Masche. Faden durchziehen und lang abschneiden – den benötigt Ihr nämlich zum Vernähen der Beine.

Nun stopft Ihr die Beine aus und näht die Beine seitlich am Körper fest.

Das Horn

Das Horn ist etwas schwieriger, da der Anfang sehr eng gehäkelt wird. Deswegen benutzt Ihr hier auch keinen Fadenring – der könnte sich nämlich auflösen. Stattdessen häkelt Ihr drei Luftmaschen und schließt diese mit einer Kettmasche zum Kreis zusammen. Nun beginnt Ihr mit der

1. Runde: 3 feste Maschen um den Ring häkeln
2. Runde: 2 feste Maschen, 2 Maschen in dritte Masche (4 Maschen)
3. – 8. Runde: In den folgenden Runde nehmt Ihr pro Runde immer eine Masche zu.

Ihr könnt selbst entscheiden, wie lang das Hörnchen werden soll. Am Ende zieht Ihr den Faden durch und schneidet ihn lang ab. Stopft das Horn mit Füllwatte aus.

Die Ohren

Die Ohren werden als einziger Bestandteil des Einhorns nicht in Runden, sondern in Reihen gehäkelt

Reihe 1: 5 Luftmaschen anschlagen, wenden, 4 Maschen häkeln, wenden ohne Wendeluftmasche,
Reihe 2: 3 Maschen, Wenden mit Wendeluftmasche,
Reihe 3: 3 Maschen, wenden ohne Wendeluftmasche
Reihe 4: 2 Maschen, wenden ohne Wendeluftmasche
Reihe 5: 1 Masche, Faden durchziehen und lang abschneiden.

Nun könnt Ihr den Faden an der oberen Spitze vernähen und die Öhrchen am Kopf fixieren. Wenn Ihr das gemacht habt, könnt Ihr auch das Horn mittig befestigen.

Mähne und Schweif

Jetzt wird’s bunt! Damit Euer Einhorn ganz Euren Vorstellungen entspricht, würde ich mir diesen Spaß-Teil bis ganz zum Schluss aufheben. Dieser funktioniert wie folgt:

Schneidet Euch ca. 15 bis 20 cm lange Bänder bunten Garns ab – mischt ordentlich durch! Für die Mähne nehmt Ihr die Bänder doppelt und fädelt die Schlaufe in eine dicke Nähnadel ein. Zieht diese an gewünschter Stelle durch den Scheitel des Ponys, entfernt die Nadel und zieht die beiden nachkommenden Schnüre durch die Schlaufe. Wieder habe ich Euch hiermit erklärt, wie man einen Knoten macht! Auf dem Foto unten seht Ihr, wie die Kopfhaut des Einhorns dann von Nahem aussieht.

UnicornHaar

In der gleichen Manier befestigt Ihr so viele Bänder, wie Ihr für eine richtig schöne Regenbogenmähne benötigt.

Für den Regenbogenschweif schneidet Ihr Euch wieder ausreichend Bänder in gleicher Länge ab und nehmt die Bänder in der Mitte doppelt. Nehmt ein langes Band und knotet die Bänder in der Mitte zusammen. Lasst das „Knotband“ dabei so lang, dass es später mit im Schweif „untergehen“ kann . Die andere Seite des Bandes benötigt Ihr, um den Schweif zu vernähen.

unicornSchweif

Jetzt könnt Ihr den Regenbogenschweif ganz einfach festnähen. Wickelt das lange Band von vorhin mehrmals um die Wurzel des Schweifs (was für ein Ausdruck auf der Zielgeraden), knotet ihn auf der Unterseite fest uuuuuund – fertig ist das Einhorn!

Viel Spaß beim Nachmachen – ich würde mich freuen, wenn Ihr mir das ein oder andere Geschwistertier zeigt. Bis dahin: Einen einhornigen Start ins Wochenende!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Amigurumis, Häkeln abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

25 Antworten zu TRL – Total Request Live: Häkelanleitung für das Einhorn

  1. goyls schreibt:

    auweia. das bekomm ich nie im leben hin 😛 also mein angebot steht immer noch: tausche gehäkeltes einhorn gegen was genähtes 😛

    • 3vordrei schreibt:

      Ooh, liebe Goyls, ich finde die Idee super. Ich brauche allerdings bestimmt eine Weile, bis ich noch so ein Einhorn häkeln kann, ohne dass es mir zu den Ohren herauskommt. Und von dem Baby trennen kann ich mich auch nicht – du wirst dich leider etwas gedulden müssen! Sorry! Ich lasse es dich aber wissen, wenn ich (mental wie physisch) soweit bin!

      • goyls schreibt:

        zeit ist kein problem :)) ich warte ganz geduldig. und dann überlegst du dir bis dahin was du gerne genäht bekommen möchtest :))

  2. jessaherself schreibt:

    Dir auch ein einhorniges Wochenende! Ich will, dass das Wort ab jetzt im Duden steht! Und total viral wird! 😛

  3. Miriam Persch schreibt:

    Das ist wundervoll! Ob ich das wohl kann?!

  4. shelley nordin schreibt:

    I wanted to inquire if you have (or would be able to) translate your patterns for the unicorn and shark to English please. Many thanks!

  5. Pingback: Zauberhaftes Einhorn | CreaSTYLity

  6. Pingback: DIY: Crochet Animals | Le Cinéma en Rose

  7. Tania schreibt:

    ohje, das horn bringe ich einfach nicht hin. nehme ich die falsche wolle oder sollte ich es erst mal mit heller wolle versuchen?
    Gibt es noch spezielle tipps für das horn?

    • 3vordrei schreibt:

      Hmm, ein spezieller Tipp ist es, wirklich gaaaanz fest zu häkeln von Anfang an. Es ist in der Tat nicht einfach, so ein enges Stück zu häkeln. Aber nur Mut, es wird klappen!

  8. Sani Hachidori schreibt:

    Hey, tolle Anleitung, bin grad beim Häkeln des Kopfes. Ich bin etwas verwirrt, weil in deiner Anleitung für den Kopf zweimal Rd 12 steht. Wird Rd 12 komplett mit fM in jede M gehäkelt oder dort schon was abgenommen?
    LG Hachidori

  9. Katrin schreibt:

    Hi, ich hab jetzt die Beine und den Rest alles angenäht. Bin quasi gerade am Schweif, da ich blutige Anfängerin bin, verstehe ich nicht ganz wie ich den annähen soll.
    bis zu dem Schritt, dass ich die Bänder mit einem Band in der Mitte zusammenknoten soll ist noch klar. Aber ist dass dann richtig dass ich alle, die zu anderen Seite herausragen in den Körper nähen soll oder hab ich hier einen Denkfehler?
    Anleitung ist sonst echt super

  10. Pingback: Die schönsten Einhorn-Geschenke | Kotzendes Einhorn

  11. Franzi schreibt:

    Ich habe das Einhorn auch gemacht, so quasi als erstes großes Häkelprojekt. Ich muss sagen, dass die Beine wohl das schwierigste waren 😀
    Ich habe ihm auch noch Flügel gegeben und bis jetzt sind alle sehr von ihm begeistert.
    Deine Anleitung war auch super gut, danke dafür 🙂

  12. monophob schreibt:

    hallo 3vordrei
    nachdem ich ja deinen hai schon gehäkelt habe mache ich mich jetzt an das einhorn!
    um es ungeübten häkelfans leichter zu machen könntest du dieser zeile „2. Runde: 5 fM, Abnehmen, indem Ihr Masche *** wiederholen bis zum Ende der Runde (36)“ bei den sternchen noch reinschreiben was sie denn da machen sollen 😉
    ansosten wie beim hai auch: tolle anleitung!
    ich habe letztens einen kalmar gehäkelt mir aber nicht wie du die mühe gemacht eine anleitung dafür zu schreiben. an dieser stelle respekt vor deiner konsequenz!

    • 3vordrei schreibt:

      Danke! Richtiger Hinweis 😉 ich gucke es mir nochmal an. Immer schaffe ich es leider auch nicht, alles aufzuschreiben. Aber ich geb mir Mühe 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s