I’d like to be under the sea – Urlaubsaktivitäten

Hej! Ich bin zurück aus dem diesjährigen Dänemarkurlaub! Und bevor der Post-Urlaubs-Blues einsetzt, möchte ich Euch heute zeigen, was ich in der letzten Woche alles geschafft habe. Im Urlaub war ich so im Entspannungsmodus, dass ich nur bereits ausgetüftelte Muster gehäkelt habe. Ihr werdet also einige alte Bekannte wiedertreffen.

Urlaubsgruppenbild

Zwei siebenstündige Autofahrten haben enorm dabei geholfen, dass doch eine ansehnliche Sammlung entstanden ist. Zugegeben: Die Tatsache, dass ich in der letzen Zeit einige meiner „Babys“ verschenkt habe, hat auch seinen Teil dazu beigetragen, dass ich fleißig in Produktion gegangen bin. Den Narwal und den Hai hätte ich sonst einfach zu sehr vermisst. Eigentlich völlig irrational, aber jetzt sind fast alle Meerestiere wieder vereint. Und der Fakt, dass mir das wichtig ist, zeigt, was für ein sorgloser Mensch ich eigentlich bin!

Meeresgetier

Falls Ihr meinem Blog noch nicht so lange folgt oder einfach noch einmal wissen möchtet, wo man die Anleitungen erhalten kann: Der Hai ist eine Anleitung von mir, ebenso wie der Seestern. Gerne verlinke ich Euch hier dann auch die Häkelanleitungen für den Oktopus und natürlich den Narwal.

HaiamStrand

Farvel!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Amigurumis, Häkeln abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

12 Antworten zu I’d like to be under the sea – Urlaubsaktivitäten

  1. Frau Tonari schreibt:

    Meinem Hai geht es auch gut. Er hatte leider noch keinen Urlaub.
    (Ich hatte völlig vergessen, ihn mit nach Barcelona zu nehmen. *schäm*)

    • 3vordrei schreibt:

      Das freut mich zu hören! Mittlerweile ist das schon der dritte Sharky, der die Welt unsicher macht – Sharkys sind sehr beliebt in meinem Freundeskreis 😀

  2. jessaherself schreibt:

    Sieht aus, als würde der Hai am Seestern knabbern, hihi. Die sehen toll aus, die Süßen!

  3. vivilacht schreibt:

    nachdem die Halsketten bei uns hier ein voller Erfolg war, werde ich demnaechst auch an die Tiere gehen. Habe mich wieder voll in die Haekelei gestuerzt

  4. pzychobunny schreibt:

    Ich hab auch mal einen Oktopus gemacht, allerdings mit viel längeren Beinchen, manchmal nervt er mich, wenn er in der Arbeit seine Ärmchen über meinen Bildschirm baumeln lässt, aber ich liebe ihn 😀 Inzwischen hab ich ihm einen Fisch als Begleiter geschenkt, aktuell ist eine Krabbe in Arbeit, danach kommt noch ein Seestern dazu und noch mehr Fischis und dann halten mich meine Kollegen endgültig für verrückt 😀

  5. Frau Du schreibt:

    Ich bin gerade über deinen Blog gestolpert und mir als absoluter Häkelanfängerin fiel direkt die Kinnlade runter: wie süß sind die denn bitte???? Meine Begeisterung kannst du dir sicher vorstellen! Ich werde deinem Blog auf jeden Fall mehr Aufmerksamkeit widmen und mal einen Versuch starten, ein oder zwei der süßen Tierchen nachzuhäkeln (Panik startet jetzt schon)!
    Ganz liebe Grüße
    Caro

  6. Pingback: Life is banalogue

  7. Catgirl schreibt:

    total toll! gibts für die qualle auch eine anleitung?

    es wär übrigens mega cool, wenn du im menü unter „amigurumis“ kleine bildchen von den häkeltieren platzieren würdest, dann sieht man einfach sofort, was sich hinter den einzelnen überschriften verbirgt 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s