Spread the love – Emoji häkeln leicht gemacht

Ihr Lieben, verrückte Wochen liegen hinter uns. Und ich möchte hier gar nicht anfangen davon zu sprechen, dass 2016, vorsichtig ausgedrückt, aus kultureller und politischer Sicht ein vermalledeites Kackjahr war und wir heilfroh sein können, dass Deutschland erst in 2017 wieder eine wichtige Entscheidung treffen muss. Soviel dazu.

Umso wichtiger, sich auf einen universellen Wert zu konzentrieren: die Liebe! Geizt nicht mit ihr, verteilt sie wie Grippeviren in der Berliner S-Bahn! Ein guter Weg, seinen Gefühlen ohne Worte Ausdruck zu verleihen, sind Blumen Emojis!

Hier zeige ich Euch, wie Ihr ein Liebes-Emoji häkeln könnt (Bilder zu den einzelnen Schritten folgen später). Welches Emoji ist Euer Favorit? Ich erweitere gerne meinen Horizont!

emoji.jpg

Ihr benötigt:

  • Häkelnadel in Stärke 3
  • Nähnadel
  • Baumwolle in Gelb, Rot und Schwarz/Braun (im Original ist der Mund bräunlich)

So funktioniert’s:

Das Grundprinzip: Ihr häkelt zwei gelbe Kreise. Den ersten bestickt ihr mit den einzelnen Verzierungen, den anderen häkelt Ihr im Anschluss an den ersten Kreis. So simpel wie die Liebe!

Der gelbe Kreis (2x):

  1. Runde: 8 feste Maschen in einen Fadenring häkeln.
  2. Runde: je 2 Maschen in jede fM häkeln (16 Maschen)
  3. Runde: je 2 Maschen in jede 2. fM häkeln (24 Maschen)
  4. Runde: je 2 Maschen in jede 3. fM häkeln (32 Maschen)
  5. Runde: je 2 Maschen in jede 4. Masche häkeln (40 Maschen)

Schließt das ganze mit einer Kettmasche in die letzte Masche ab. Häkelt den zweiten Kreis und schneidet den Faden diesmal NICHT ab. Der zweite Kreis wird später an den ersten Kreis gehäkelt.

Die Herzchen (2x):

  1. Runde: 5 feste Maschen in einen Fadenring, schließt die Runde mit einer Kettmasche in die erste Masche.
  2. Runde: Ihr häkelt eine Luftmasche. Dann 3 feste Maschen in die nächste Masche (der erste Herzbogen), eine Kettmasche in die 2. Masche. In die 3. nächste Masche häkelt ihr eine Kettmasche, eine Luftmasche und noch eine Kettmasche (die Spitze des Herzens). In die 4. Masche häkelt ihr eine Kettmasche. Und in die 5. und letzte Masche dann wieder 3 feste Maschen. Schließt die Runde mit einer Kettmasche in die erste Luftmasche der Runde.

Schneidet den Faden in ausreichender Länge ab und vernäht in etwas zwischen den beiden Herzbögen, sodass die Form noch etwas stärker hervortritt. Dann könnt Ihr beginnen, die Herzchen auf den ersten gelben Kreis zu häkeln.

Bezüglich der Positionierung müsst ihr etwas herumprobieren. Für mich hat es sich bewährt, die Herzchen recht nah an den Rand zu nähen. Denn es wird ja noch eine Runde darum gehäkelt.

Der Mund:

Häkelt eine Luftmaschenkette mit 6 Luftmaschen. Wendet die Kette und beginnt die nächste Reihe mit einer Kettmasche in die 1. Masche, einer festen Masche in die 2. Masche und zwei halben Stäbchen in die 3. Masche. In die 4. Masche folgt wieder eine feste Masche, während ihr die 5. Masche wieder mit einer Kettmasche abschließt.

Schneidet den Faden in ausreichender Nähe ab (bedenkt, dass ihr den Faden zum Aufnähen benötigt) und vernäht den Faden, damit ein symmetrischer Mund entsteht. Platziert den Mund auf dem Smiley und näht ihn mit der Nähnadel fest.

Last Round: Zusammenhäkeln

Nun baut Ihr Euer eigenes Emoji-Sandwich, indem ihr beide Kreise übereinanderlegt. Stecht mit der Häkelnadel in die nächste Masche Eures Kreises ein und führt sie durch die gegenüberliegende Masche des bestickten Kreises. Nun zieht Ihr den Faden durch beide Kreise und beendet die feste Masche. Ganz so, als würdet Ihr normale feste Maschen häkeln. Mit dem einzigen Unterschied, dass Ihr durch die Maschen beider Kreise stecht.

Häkelt den Kreis nach diesem Prinzip fertig, Zu- oder Abnahmen sind in dieser Runde nicht nötig.

Fertig! Ich persönlich verschenke die Emojis als Schlüsselanhänger, sie eignen sich jedoch auch hervorragend als Weihnachtsschmuck für den Hipster-Baum.

In diesem Sinne: Spread the love!

 

 

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Häkeln abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Spread the love – Emoji häkeln leicht gemacht

  1. Sabine-Maya schreibt:

    Ahhhh, wie recht du hast! Vielen lieben dank für deine positivität! Auf geht`s : spread the LOVE ((( ❤ ))) Hugs to you SiSTAR 😀

  2. Frau Tonari schreibt:

    Tolle Idee. (Ich kann nur leider noch immer nicht häkeln.)
    Mein Lueblingsemoji ist übrigens das, das zwinkert. 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s